Der Ortsverein Laudenbach des DRK spendete den Kindern der Sonnberg-Schule von Anfang Dezember an wöchentlich 250 Äpfel. Die jährliche Schulobstaktion, die jeweils über den Winter hinweg stattfindet, endet nun wieder. Jeden Dienstag hatte das örtliche DRK die Äpfel kistenweise in die Sonnberg-Schule geschleppt und die Kinder machten sich in ihren Pausen mit Freude über die leckeren Vitaminbomben her. Sie sahen darin eine großzügige Spende und eine tolle und gesunde Ergänzung zu ihrem Frühstück.
Die Apfelaktion ist Teil des DRK-Projektes „Armut – schau nicht weg“. Die Spendengelder stammen aus den vierteljährlichen Sammelaktionen des DRK Laudenbach. Das DRK leistete mit ihren Äpfeln einen willkommenen Beitrag zur Gesundheit der Kinder der Gemeinde Laudenbach.